Besser spaet als nie! PART1: New York!

Hey!

sorry, ich bin schon seit 2 wochen hier in Delaware und habe lange nichts mehr geschrieben, also fang ich gleich lieber schnell damit an:

Am 13ten August gings fuer mich los...nach New York erstmal! Der Flug war ziemlich lang, neun Stunden, aber die habe ich leicht ueberwunden, denn jeder der mich kennt, weis dass ich schnell anfange mit vielen Menschen zu labern! Und wer kann mirs veruebeln? Das halbe Flugzeug war voll mit Ayusa-leuten! Am Anfang war ich noch ziemlich traurig (musste noch an den Abschied von meiner Familie denken), aber neben mir sass so ein lustiger Typ ( Flo :-P ) , der mich schnell abgelenkt hat...war schon ziemlich lustig! Zum Beispiel haben wir zwo eine liebe Stewardess angelabert, Sonia May, und haben mit ihr gequatscht, und als uns SEHR langweilig wurde, nahmen wir einen Bewertungsbogen und schrieben von wegen: alles bloed, voll eng hier, das essen ist doof, alles doof, nur Frau May ist toll! Mit ihr ist der Flug schoen! usw xD Bloederweise hat eine andere nervige, ueber-geschminkte Stewardess unseren Bogen an sich gerissen und ihn mit Frau May gelesen...mensch war die eifersuechtig! Aber Frau May war total happy und hat uns heimlich mit Extra-Snacks belohnt...hehe :D Naja mit dem gequatsche mit den vielen Ayusa-Leuten verging der Flug wie im Flug! Angekommen, schob ich ertsmal Panik wegen den strengen Einreise-kontrollen ( der Typ hat mich echt fertig gemacht...) und weil ich schiss hatte, dass mein koffer geplatzt ist und meine ganze (unter-)waesche im Kofferraum verteilt liegt xD Puh am Abend des ersten Tages kamen wir hundert Ayusaleutchen gluecklich und todmuede im Hotel an! Okay wir beschleunigen mal einbisschen...wir hatten 2 volle und volllgepackte Tage in New York! Meine Gruppe, die "Fantastic8" ( ne der Name war anders??!) bestand aus Juli, Dani, Tatiana, Marvin, Ole, Mikey, "Name vergessen xD Sorry" und mir! Wir waren mal ne chaoten Truppe...was wir alles so gemacht haben: auf dem Boden eckliges mexikanisches Frass gegessen,uns in der Hitze spontan mal in ner Fontaene abgekuehlt ( ne Dani?), unsere Aufpasser auf der Suche nach STARBUCKS verrueckt gemacht (Ole+Tatiana+Tania= Das Starbucks-Kaffe-trio), unter shoppingwahn gelitten, Angst vor uralt horror-filmen gehabt, uns ueber das pippi-warme Wasser in unserem Hotelpool beschwert und trotzdem reingegangen,uns staendig verspaetet, waren faszieniert von nem Haus eines durchgeknallten Kuenstlers, haben vieeele Fotos gemacht weil uns langweilig war,rumgekrieschen bei allem was nach typisch amerikanisch aussah ( weiste noch Juli? Ah ein SCHULBUS!!!),nachts im pyjama und mit ner pringles-dose in die Hotel-lobby gehockt und gegammelt.....und viel erlebt! Das war New York...und am Samstag hies es Abschied nehmen...=( Ich bin schon um 4 uhr aufgestanden (da fuhren die ersten) und hab natuerlich ueber den schlechten Kaffe gemotzt! (Im Laufe des Morgens habe ich noch drei weitere getrunken...)...und da ich vom Hotel abgeholt wurde von meiner Familie hiess warten ( die anderen mussten alle weiterfliegen, aber ich wohne ganz in der Naehe von Big Apple)....

PS: wenn das alles etwas wirr ist!

 

1.9.08 06:41

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen